Grünkernburger


Letzten Sonntag war ich mal wieder bei einem kollektiven Laubfressen in Hamburg. Da die Veranstaltung im Stadtpark stattfand und die Pflanzenqualität dort eher minderwertig ist, haben wir beschlossen selbst Essen mitzubringen, anstatt die lokale Flora anzuknabbern.
Ein Grill war auch vorhanden und so war es naheliegend, dass ich ein paar Frikadellen mitbringe, die einige noch von unserem Weihnachtsmarktstand kennen. Wie versprochen gibt es hier das erste Rezept aus unserem damaligen Arsenal.

Wir haben genau dieses Rezept genommen zuzüglich 2g Zimt und 6 Nelken für den weihnachtlichen Geschmack.
Ihr könnt das Rezept relativ leicht variieren, um es saisonal anzupassen und die Geschmacksrichtung zu ändern. Wenn der Teig aus irgendeinem Grund nicht klebt, dann gebt noch etwas Kartoffelstärke oder Guarkernmehl dazu.

Grünkernburger
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
25 Frikadellen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 8-12 Stunden
Portionen Vorbereitung
25 Frikadellen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 8-12 Stunden
Grünkernburger
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
25 Frikadellen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 8-12 Stunden
Portionen Vorbereitung
25 Frikadellen 30 Minuten
Kochzeit Wartezeit
40 Minuten 8-12 Stunden
Zutaten
Trockenzutaten
Pflanzen
Gewürze und Flüssigkeit
Portionen: Frikadellen
Anleitungen
  1. Mischt die Trockenzutaten in einer [u]großen[/u] Schüssel. Unterschätzt bitte nicht das Volumen des Teigs. Wenn ich mich recht erinnere, ergibt dieses Rezept 4l Teig.
  2. Die Pflanzen müssen fein geraspelt oder geschnitten werden. Am einfachsten erreicht ihr das, indem ihr sie grob schneidet, in den Mixer werft, mit Wasser auffüllt, kurz püriert und anschließend in einem feinen Küchensieb das Wasser wieder entfernt.
  3. Mischt alle Gewürze mit dem Wasser und mixt alles kurz.
  4. Vermengt alle Zutaten, knetet den Teig gut durch und lasst ihn über Nacht ziehen.
  5. Formt etwa 100g-120g Patties und bratet sie von beiden Seiten. Anschließend könnt ihr sie direkt essen oder abkühlen lassen und zum Grillen benutzen. Sie lassen sich auch gut einfrieren.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Download als PDF

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen habt, könnt ihr euch gerne unter diesem Eintrag in den Kommentaren verewigen oder mir über das Kontaktformular schreiben.

Abonniert meinen Blog bei Facebook, Twitter, Instagram und verpasst kein Rezept!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Gedanken zu “Grünkernburger

  • Jantje

    Hey Matthias!
    Vielen Dank, dass Du uns gestern den schönen Nachmittag mit Deinen Leckereien verschönert hast. Über den Blog und Deine Rezepte freue ich mich wie bolle.
    Und die Bolognese???? ;)))))
    Liebe Grüße,
    Jantje